MINDDOG-Training

MINDDOG - nach Nadia Winter - ist ein tolles Training für jeden Hund und seinen Menschen!

Es ist eine sinnvolle Art der körperlichen und geistigen Ausbalancierung. Durch eine verbesserte Balance und Bewusstsein im Körper des Hundes schafft man gleichzeitig eine größere Ausgeglichenheit für Umweltreize, Be­geg­nungen und andere bisherige Probleme im Mensch-Hund-Team. Angst, Aggressionen, Hyper­aktivität und Unkonzentriertheit sind nur einige Auffälligkeiten, die mit dem Minddog-Training sicher und gut abgearbeitet werden können.

Was ist Minddog?

Minddog ist eine Art „Dialogisches Führen“ in einem Kreis (Longieren). Es werden jedoch zusätzlich einige Trainingsgeräte, die meist aus der Physiotherapie kommen, in die Kreisarbeit mit einbezogen. Aber auch Alltagsgeräte und verschiede Untergründe werden hier integriert. Die Entspannungsarbeit außerhalb der Kreisarbeit kommt im Minddog auch nicht zu kurz. Dies ist ein wichtiger Faktor, der nicht zu unterschätzen ist. Ruhe und Entspannen im Beisein anderer Hunde fällt den meisten Hunden außerordentlich schwer.

Die ruhige Arbeit an und mit verschiedenen Geräten rund um den Kreis schenken dem Hund ein ver­bessertes Körperbewusstsein, Selbstvertrauen und erhöht die Frustrationstoleranz. Gerade bei Angst-Aggressiven Hunden wird immer wieder mangelndes Körpergefühl festgestellt. Mit der Geräte­arbeit bekommt der Hund einen Job - wer mit sich zu tun hat, kann sich mit dem Nachbar schon nicht „unterhalten“. Die Orientierung und das Vertrauen zu seinem Menschen wird verbessert. Nebenbei trainieren wir die tiefliegenden Muskeln und die Beweglichkeit, was nicht nur den älteren Hunden guttut.

 

Ziele des Minddog-Trainings:

- bessere Leinenführigkeit & bewusster Umgang mit der Leine/Geschirr/Halsung

- geistige und körperliche  Ausbalancierung

- Begegnungen souveräner meistern

- Steigerung der Akzeptanz des Hundehalters

- bessere Kommunikation zwischen Mensch und Hund

- Verbesserung der Führbarkeit auf Distanz

- Verbesserung der Aufmerksamkeit des Hundes

- bessere Fokussierung auf den Hundehalter vor allem bei jagenden Hunden 

- Dialogische Führung 

- Bindungsarbeit & Orientierung 

- Autonomie und Entscheidungsfähigkeiten des Hundes werden gefördert

Hier gehen sich Hundefreunde nicht aus dem Weg. Wir schaffen Begegnungen. Über das Minddog-Training triffst Du auch andere Hundefreunde mit ähnlichen Themen/Problemen. Wundervoll ist - alle helfen sich gegenseitig, die Welt für sich und den Hund wieder ein Stück sorgen­freier zu ge­stalten. Das Minddog-Training lässt sich prima mit meinen Begegnungstrainings im Ge­lände kom­binieren.

Die Gruppen sind bunt gemischt. Für jede Stunde wird sich neu angemeldet. Hat man mal keine Zeit, trainiert man an einem anderen Tag oder macht eine Pause, ganz so wie es passt. Durch den Wechsel entstehen immer wieder neue Konstellationen und somit neue Herausforde­rungen.

Voraussetzungen:

Zum Training benötigst Du

- eine normale Leine

- ein breites Halsband oder Geschirr für Deinen Hund

- als Belohnung Leckerchen (viele Leckerchen)

- einen Clicker

- eine Decke/Hundeteppich

 

Für welche Hunde ist das Training geeignet?

Diese Form des Trainings ist nahezu für alle Hunde (vom Welpen bis zum Senior) eine sinnvolle Art der körperlichen und geistigen Ausbalancierung. Wir haben hier die Möglichkeit mit verhaltens-auffälligen Hunden im Angst- und Aggressionsbereich zu arbeiten, mit unsicheren Hunden, Leinenrambos, körperlich eingeschränkten Tieren oder einfach nur mit Hunden jeden Alters, bei denen wir unser Alltagstraining unterstützen und verbessern wollen oder ihnen eine sinnvolle geistige wie körperliche Auslastung bieten möchten. Ein Training, wo weder Hund noch Halter vor der völligen Überforderung stehen. Trainiert wird in kleinen Gruppen von maximal 5 Mensch-Hund-Teams. Der Hund ist an der Leine.

 

Wo setzt das Minddog-Training an?

Viele kennen die Situation. Wir laufen mit unserem Hund an der Leine spazieren und um die Ecke taucht der „Feind“ auf. Feinde können andere Hunde, Menschen, grusselige Gegenstände, Geräusche oder was auch immer sein. Der Adrenalinspiegel steigt, das Herz fängt an zu rasen. Was nun? Ein Ziel des Minddog-Trainings ist, mit genau solchen Situationen besser umgehen zu können. Wir schaffen Begegnungen mit Ruhe, ohne Stress und falschem Ehrgeiz. Wir schulen die Körpersprache des Menschen - denn klare einfache Signale helfen unseren Hunden im Alltag besser zurecht zu kommen.

Minddog ist aber nicht nur ein „Begegnungstraining“. Durch die sensorische und motorische Arbeit an den Geräten schaffen wir Körperbewusstsein, Selbstvertrauen und Sicherheit. Der Hund lernt seinen Körper besser kennen und einzusetzen. Weniger Ängstlichkeit, sondern Souveränität sind die positiven Folgen. Genau das fehlt meist unseren unsicheren Vierbeinern.

 

Wie geht es los? 

Nach einer Einführungs-Einzelstunde (ca. 30 Minuten), die separat zu buchen ist, werdet Ihr direkt in einer Minddog-Stunde teilnehmen. Damit es für Euren Hund nicht zu viel wird, nimmt in dieser Stunde nur ein weiterer Hund teil.

Anschließend könnt Ihr Euch eine passende Trainingszeit auswählen und Euch die passenden Termine im Buchungsprogramm buchen. Die Kosten für die Einführungs-Einzelstunde inkl. der anschließenden Minddog-Trainingsstunde betragen 30 €. 

Anschließend sendest Du mir bitte das Anmeldeformular zu. Dann kann es los gehen. 

Ich biete Dir und Deinem Hund die Möglichkeit, mit anderen Artgenossen an einer Minddog-Gruppenstunde teilzunehmen. So trainiert man regelmäßige Begegnungen mit Hunden in maximaler Ausgeglichen­heit und Stabilität.

Deine Investition in dieses Gruppen-Training beträgt :

5er- Karte:     75 €

Termine:

freitags, 16.00 Uhr

freitags, 17.00 Uhr

               

               

 
 

Anmeldung zum Minddog-Training

Wenn Du gerne am Minddog-Training teilnehmen möchtest - und das Einführungstraining bereits absolviert hast - buche bitte über diesen  Online-Terminkalender verbindlich die gewünschten Termine. 

 

 

Wo findet das Training statt?

Trainingsgelände Kranenburger Str. 224, 47574 Goch

Da die Gruppen aus mind. 3 und max. 5 Mensch-Hund-Teams bestehen sollten, bitte ich die gewünschten Termine direkt in meinem online-Kalender zu buchen.

Ich freue mich auf Dich und Deinen Hund!